CSV-Beleg-Import in PayJoe®

 

Wenn Sie Ihre Belegdaten aus DATEV in PayJoe® importieren möchten, können Sie das über den CSV-Beleg-Import (Zugang CSV Belege) machen.
Beachten Sie für den Import folgendes Vorgehen.

 

1. Öffnen Sie in Datev Ihre „Offenen Belege“.

 


 

2. Rechtsklick auf die Liste und auf „Einstellungen Liste…“
    » klicken Sie im neu geöffneten Fenster den Reiter „Spalten“ an 
    » setzen Sie bitte alle Haken, die auch in der folgenden Abbildung gesetzt sind 
    » bestätigen Sie die Änderungen mit „ok“.

 


  

 

3. Rechtsklick in der Liste und auf „Liste öffnen mit Excel“.

HINWEIS:  Informationen, wie in diesem Beispiel gelb markiert, müssen gelöscht werden.


 

4. Diese Excel-Datei „speichern unter“
    » in Ihren gewünschten Ordner
    » unter dem Dateityp „CSV (Trennzeichen getrennt)(*.csv)“


5. Die abgelegte Datei manuell mit der Endung „.txt“ versehen.
    Bsp.: vorher:    „Belegdaten_September.csv“
            nachher:  „Belegdaten_September.txt“

 

6. Diese umgewandelte txt-Datei per Rechtsklick mit bspw. Notepad++ öffnen.
    In dem Reiter „Kodierung“ die Möglichkeit auswählen „Konvertiere zu UTF-8  ohne BOM“, diese Datei nun so speichern.

 

7. Senden Sie eine E-Mail mit der gespeicherten Datei an die in PayJoe® generierte E-Mail-Adresse (diese finden Sie in PayJoe®, wenn Sie Ihren Zugang mit den CSV-Belegen auswählen und dort in dem Bereich der CSV-Belege das Zahnrad-Icon auswählen).